Direkt zum Hauptbereich

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
Sarah Sophie Veciana
Rempartstr. 10
79206 Breisach
Deutschland
sarah.veciana@web.de


Haftungsausschluss (Disclaimer)Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für LinksUnser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

UrheberrechtDie durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Mensch und die Veränderung

Oder auch: Wie uns der innere Schweinehund vor all dem Bösen in der Welt beschützen möchte... Tjaja die Sache mit den Veränderungen. Das ist gar nicht so leicht. Wenn ich da jetzt gerade mal an Neujahrsvorsätze denke und wie oft diese dann "eingehalten" werden... Auch ein ganz "simples" Computer- oder Softwareupdate bspw. auf der Arbeit wird meist nur schleppend angenommen. Dabei soll es uns doch das Leben leichter machen. Oder nicht?! Während meinem Hotelmanagement Studium haben wir in einer Vorlesung das Thema "Change-Mangement" und "Changereadiness" behandelt. Dabei ging es vor allem darum, dass wir als "künftige Führungspersonen" lernen, wie schwer eine Veränderung/ Neuerung im Unternehmen durchzusetzen ist. Oftmals halten wir uns nämlich am alten fest, selbst wenn wir dieses vorher gar nicht mochten. Mir ging das die letzten zwei Wochen so mit der - Entschuldigung - "Kack" DSGVO! Ich konnte mich einfach nicht au

Turbulenter Start...

Hallo meine Lieben, Da dachte ich "2017 war schon viel los"! Und jetzt geht das genau so weiter?! Meine Güte war das ein Start ins Jahr 2018... Erst einmal hat es mich im Januar voll erwischt. Grippe, Erkältung, "haste nich gesehen.."! Fast zwei Wochen lag ich flach im Bett. Und im Februar ging es mit emotionalen Höhen und Tiefen genauso intensiv weiter... Manchmal wünsche ich mir in solchen extremen Phasen ein langweiliges 0815 Leben. Ohne Komplikationen - mit Tatort am Sonntag, Arbeit von Montag bis Freitag,  Tagesschau pünktlich um 20.00 Uhr und Punkt 22.30 Uhr Licht aus. Samstagabend vielleicht noch ein Spieleabend mit Freunden, so als Highlight der Woche... Kennst du das Gefühl? Was steckt da dahinter? Wonach sehne ich mich in Wirklichkeit in diesen Momenten? Da will ich mal gemütlich in meiner Komfortzone beiben und das Leben lässt mich nicht... So was aber auch! Naja, es heißt ja auch nicht ohne Grund "Komm-Vor-Zone". Oder? Erkennst du d

Ruhe aushalten können

Wenn der Kobold tanzt Du nicht denken kannst Nicht zu Ruhe kommst Alles andere sonst so laut und schnell von dannen geht... Und dann kommt der Moment und du fragst einfach: Wann habe ich aufgehört mir zu zuhören? Wann habe ich das letzte Mal nichts Gedacht? Wann konnte ich ruhig schlafen gehen? Wer bin ich, dass ich keine Ruhe finden kann? Dauer bedudelt von Fernseher, Musik, Smartphone, Familie, Freunde, Kollegen. Keine Zeit für dich allein in der du nur etwas für dich tust. Ja, ganz egoistisch nur für dich. Wann hattest du das letzte Mal ein Date mit dir Selbst? Hast dir alleine etwas schönes gekocht, eine Kerze am Tisch angemacht und dich gefreut, dass es so romantisch wird. Hast nur für dich die Wohnung geputzt und umdekoriert, damit du dich noch wohler fühlst. Bist nur mit dir in die Stadt gegangen, Hand in Hand an Schaufenstern vorbei. Hast einen fremden Menschen angelächelt und gemerkt, du bist nur in deinem Kopf gefangen. In diesem Sinne, läc