Direkt zum Hauptbereich

Wer bin ich, was mach ich

Mein Name ist Sarah Veciana. Ich bin zertifizierte Evolvere®-Beraterin, diplomierte Persönlichkeitstrainerin (PF) und S.E.I.® - Trainerin. Bereits mit 23 Jahren habe ich mich dazu entschieden, den Weg als Coach zu gehen und Menschen auf unterschiedliche Art zu begleiten. Mit 25 habe ich dann die Weiterbildung zur S.E.I. ® - Trainerin und Evolvere® - Beraterin bei der positiv-factory absolviert.

Was macht denn ein Evolvere® – Dingens – Da, oder was heißt S.E.I.® und wie kann ich mir Persönlichkeitstraining vorstellen? 

Diese Frage durfte ich mir schon etliche Male anhören… Meine Lieblingsantwort möchte ich auch dir nicht vorenthalten:
„Es ist die persönlichste Arbeit die ich kenne. Noch nie habe ich mich mit meiner Kraft so verbunden gefühlt, wie frisch nach einer Beratung oder einem Seminar. Die tiefe Wahrheit und Erkenntnis, dass ich die Verantwortung für mich und mein Leben UND dessen Qualität habe, erschütterte mich. Es liegt allein in meiner Macht, wie ich mir mein Leben gestalten möchte. Vor allem wie ich mein Leben erleben möchte. Und wenn dein Leben nicht so rund läuft, wie du es dir wünschst, wäre ich ein Ansprechpartner für dich. Denn jeder kann sich ermächtigen, sich sein Leben nach seinen Wünschen zu gestalten. Manch einer benötigt nur etwas Starthilfe. Diese gebe ich dir.“

Anders gefragt: „Bist du glücklich?“


Als ich 12 Jahre alt war, hat meine Mutter Christel Veciana die Ausbildung zur Persönlichkeitstrainerin (PF) absolviert. Seither habe ich mich permanent mit den Werten und Überzeugungen der S.E.I.® Philosophie identifiziert – ohne es zu merken! Erst als ich in der Ausbildung mitten drin war, merkte ich, wie viel ich davon schon verinnerlicht hatte. „Jeder Mensch trägt das vollkommene Potential in sich. Alles, was dir im Leben wiederfährt, geschieht für dich, denn das Leben liebt dich. Dein Leben ist ein Spiegel deiner Seele.“ (Sarah Veciana) „Nur wenn du jemandem Macht über dich einräumst, ist er stärker.“ (Dieter M.Hörner)

Das Leben wird so viel leichter und verständlicher mit diesen Überzeugungen. Ich bin in der Lage, mein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Niemand außer mir trägt die Verantwortung, dass ich ein glückliches Leben führe. Solange ich ganz echt bin, wird sich mir mein vollkommenes Potential zeigen. Und ich werde mein Leben mit Menschen teilen, die das genauso leben oder erleben möchten.

„Die Menschen, für die du dich verbogen hast, werden am Ende deiner Tage nicht für dich da sein. Es sind die Menschen bei dir und für dich da, bei denen du ganz einfach echt und du selbst sein kannst“. (Dieter M. Hörner)

Trau dich, du selbst zu sein und nimm dein Leben in die Hand! Ich unterstütze dich gerne mit meiner ganzen Liebe, Weisheit und dem Blick zu deinem vollkommenen Potential.


#KussiBussi

Sarah Veciana

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das ist doch immer so...

... was traust du dich in deinem Leben? "Hab ich's dir nicht gesagt? War doch klar, dass das jetzt so kommen muss. Das ist doch immer so. Wie sollte es auch anders sein?"

Immer wieder gibt es diese Momente im Leben. Wir ahnen was passiert und geben uns selbst "Recht", wenn es wie erwartet eintrifft. Wir machen das besonders gern und oft um etwas zu reduzieren. Fast so, als würden wir uns schon im Vorfeld zurücknehmen um nicht uns selbst oder einen anderen Menschen zu enttäuschen, wenn es nicht klappt.

Ein Beispiel dazu:
"Ich bin nicht gut mit Sprachen. Deshalb fange ich erst gar nicht an eine neue zu erlernen."
Dieser Glaubenssatz wird dich im Zweifel eher nicht ermutigen, dich mit einer neuen Sprache auseinanderzusetzen. Ist der Mut dann jedoch da sich bspw. bei einem Abendkurs anzumelden, wird mit dem Satz "Ich bin nicht gut mit Sprachen" dein Potential direkt ein Stück weit reduziert. Bei einer Prüfung gibst du dir dann Recht. Du hättest…

Afterhour im Green City Hotel Vauban

Im Juni und Juli 2018 findet im Green City Hotel Vauban jeden Donnerstag von 19.00 - 20.30 Uhr eine „Afterhour“ der anderen Art statt. Ein ganz ruhiger und entspannender Abend mit dem Titel „Abschalten vom Alltag – Komm zur Ruhe!“. Der Name lässt schon vermuten, worum es sich dabei handelt.

Den Alltag hinter sich lassen und „runter kommen“. So wie wir nach der Arbeit den Computer herunter fahren, so können auch wir unseren Arbeitsmodus „herunterfahren“. Aber wer kann das denn noch? Ständig „on duty“ mit Mail und Telefon. Am Abend im Bett mit den Gedanken beim nächsten Projekt und nicht im Hier und Jetzt. Die „Afterhour“ im Green City Hotel Vauban mit Sarah Veciana bietet dir den Raum, einfach runter zufahren, abzuschalten und bei dir anzukommen. Loslassen! Das Hier und Jetzt spüren und ganz präsent werden. Jeder Abend ist in sich geschlossen. Der Einstieg ist zu jedem Termin möglich!
Über Voranmeldungen freue ich mich besonders :-)

Du kannst dich bequem auf meiner Homepage über das Ko…

Der Mensch und die Veränderung

Oder auch: Wie uns der innere Schweinehund vor all dem Bösen in der Welt beschützen möchte...
Tjaja die Sache mit den Veränderungen. Das ist gar nicht so leicht. Wenn ich da jetzt gerade mal an Neujahrsvorsätze denke und wie oft diese dann "eingehalten" werden... Auch ein ganz "simples" Computer- oder Softwareupdate bspw. auf der Arbeit wird meist nur schleppend angenommen. Dabei soll es uns doch das Leben leichter machen. Oder nicht?!

Während meinem Hotelmanagement Studium haben wir in einer Vorlesung das Thema "Change-Mangement" und "Changereadiness" behandelt. Dabei ging es vor allem darum, dass wir als "künftige Führungspersonen" lernen, wie schwer eine Veränderung/ Neuerung im Unternehmen durchzusetzen ist. Oftmals halten wir uns nämlich am alten fest, selbst wenn wir dieses vorher gar nicht mochten.

Mir ging das die letzten zwei Wochen so mit der - Entschuldigung - "Kack" DSGVO! Ich konnte mich einfach nicht aufraffen.…